de
catania-ausflug

Catania besuchen

Reisen Sie nach Sizilien in der Geschichte und sehen Sie authentische und ungewöhnliche Orte. Entdecken Sie zu Fuß die Altstadt von Catania, die Barockstadt. Mit unserem deutschsprachigen Reiseleiter ist auch der Besuch von Aci Castello und der normannischen Burg aus Lavastein geplant. Ohne einen Spaziergang nach Acitrezza, um die Felsen der Zyklopen und des Riesen Polyphemus zu vergessen.

Die Reiseroute beinhaltet den Besuch von Catania, Aci Castello und Acitrezza. Die Tour kann an einem ganzen Tag oder einem halben Tag durchgeführt werden. Mit Ihrem Fahrzeug, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit unserem Privatem Fahrzeug (mit eigenem Fahrer - NCC in Italien). Unser deutschsprachiger Reiseleiter begleitet Sie bei dem Besuch.

 

Was tun in Catania?

Catania liegt am Fuße des Ätna und bietet viele Ausblicke auf den aktiven Vulkan. Die Tour erkundet mit unserem Reiseleiter diese verschiedenen Zeiten von Catania.

Die antike römische Zeit: das römische Theater, das Odeon, das römische Amphitheater und die Bäder. Das Mittelalter: die Kapelle Bonaiuto, die Kathedrale von Sant'Agata, die Kirche von Sant'Agata al Carcere, das Schloss Ursino. Die Renaissance: das Benediktinerkloster, die Mauern von Karl V., der Brunnen der "sieben Kanäle". Barock: Nach dem Ausbruch von 1669 und den Erdbeben von 1693 wurde Catania fast vollständig im Barockstil umgebaut.

Was essen in Catania?

Probieren Sie die Arancini (gefüllte Reisbällchen). Die Mini-Pizza, die Ricotta-Cannoli, Eis und Mandelgebäck. Nicht zu verpassen die Granita mit der "Brioche". Sie können Catania nicht verlassen, ohne Granita probiert zu haben, ein Sorbet aus zerstoßenem Eis serviert mit süssem Brot. Probieren Sie die Pasta alla Norma, die Spezialität von Catania. Zutaten: Auberginen, Tomatensoße und Ricotta. Benannt nach der Norma, die Oper von Vincenzo Bellini.

Was sehen in Catania?

Via Etnea (Straßenbelag aus Lava), Via Vittorio Emanuele II, Via Plebiscito und Via Giuseppe Garibaldi. Anfang Februar können Sie das Fest der heiligen Agatha, die Schutzpatronin der Stadt Catania, besuchen. Zu sehen auch das Theater Massimo Vincenzo Bellini (berühmter Komponist von Catania), den Palazzo Biscari, die Pescheria (Fischmarkt) und die Piazza Stesicoro.

Die öffentlichen Gärten der Villa Bellini, der Dom, die Piazza Duomo und der Liotru (der Lavasteinelefant). Schloss Ursino, Via Crociferi (mit barocken Gebäuden und Kirchen). Das römische Theater (für 7000 Personen) und das lyrische Theater Massimo Bellini. Besuchen Sie den Fischmarkt und den Markt der Piazza del Curro in der Nähe der Piazza del Duomo. Abends finden Sie in der Innenstadt viele Orte zum Essen und um neue Leute kennenzulernen.

 

Besuch von Aci Castello und Acitrezza

Die Dörfer sind 30 Minuten von Catania entfernt. Eine Autofahrt ist notwendig. Aci Castello, 9 km von Catania entfernt, grenzt an der Insel der Zyklopen, ein geschütztes Meeresgebiet. Acitrezza ist durch die Felsen der Zyklopen gekennzeichnet. Es ist geplant, die Burg von Aci auf ihrem Vorgebirge, Acitrezza und die Insel der Zyklopen zu besuchen. #Catane #Sicily #Etna

 

Aci Castello

Es ist eine Stadt mit ca. 20.000 Einwohnern. Das Gebiet liegt 9 km von Catania entfernt und grenzt an der Archipel der Zyklopen, einem Meeresschutzgebiet. Diese Stadt trägt den Namen der normannischen Burg, die die Küste dominiert. Erbaut auf einem Lavastein von geologischer Formation vor dem Vulkan Ätna. Das Gestein zeichnet sich durch das Vorhandensein von Lava-Kissen aus, die von der Ausbruchsaktivität auf See zeugen.

Geschichte. Aci Castello und die anderen Aci stammen aus Xiphonia. Eine mysteriöse griechische Stadt, die verschwunden ist, wahrscheinlich heute auf dem Territorium der Gemeinde Aci Catena. Die Dichter Virgil und Ovid gaben diesm Mythos seiner Gründung, aus der Liebesgeschichte zwischen der Nymphe Galatea und dem Hirten Aci. Ebenso wie den Zyklopen Polyphemus (verliebt in die schöne Galatea).

In römischer Zeit gab es eine Stadt namens Akis, die an den punischen Kriegen teilnahm. Die Geschichte des mittelalterlichen Jachium, des Al-Yag und der anderen Dörfer des Territoriums fällt eng mit der der Burg von Aci zusammen. Unter spanischer Herrschaft brachen Konflikte zwischen Aquilia Nuova (Acireale) und den ACI-Farmen aus. Konflikte, die in Zukunft ihre Verwaltungsautonomie bestimmten. 1881 schrieb der Schriftsteller Giovanni Verga im Küstenort Aci Trezza den berühmten Roman I Malavoglia.

Umwelt und Territorium. Aci Castello befindet sich heute im Zentrum eines Küstengebiets, das durch seinen außergewöhnlichen Charme gekennzeichent ist. Es besteht aus den Weilern Acitrezza, Capomulini, Cannizzaro und Ficarazzi. Zu sehen sind auch Werke aus dem 18. Jahrhundert aus Lavastein, alten Bäumen oder Votiv - Nischen, gewidmet an Santa Agata, Ecce Homo und der Madonna di Valverde.

 

Acitrezza

Acitrezza ist 11 km von Catania entfernt. Seine Geschichte ist mit der Fischerei seit Jahrhunderten verbunden, die noch heute nach traditionellen Methoden praktiziert wird. Die Stätte zeichnet sich durch Riffe aus, die auch "Zyklopen - Felsen" genannt werden. Uralte Basaltgipfel, die nach der homerischen Legende vom Riesen Polyphem gegen Ulysses geworfen wurden. In der Nähe der Küste liegt die Insel Lachea, auf der sich derzeit der Hauptsitz einer Biologiestation der Universität von Catania befindet. Dies ist der Ort, an dem der Ätna geboren wurde.

Aus naturalistischer Sicht ist der "Faraglioni" Komplex und die Insel Lachea ein großartiges regionales Naturschutzgebiet. Es ist eine geologische Umgebung von seltener Schönheit. Ergebnis eines alten Unterwasserausbruchs (dies ist der Geburtsort des Ätna vor etwa 550.000 Jahren). Die majestätischen Basaltsäulen und der kleine Inselkomplex konservieren Mineralien, verschiedene Pflanzen- und Tierarten.

 

Unterkunft in Catania

  • B&B Acqua dell'Arte, Via Cristoforo Colombo, 46, 95121 Catania.
  • Hotel Biscari, Via Giovanni Anzalone 7, 95131 Catania.
  • B&B Catania Globetrotter, Vicolo della Lanterna, 14, 95121 Catania.
  • B&B Faro, Via S. Michele, 26, 95131 Catania.
  • UNA Hotel Palace, Via Etnea, 218, 95131 Catania
  • Sheraton, Via Antonello da Messina 45, Aci Castello, 95021 Catania.
  • 4 Spa Resort Hotel, Via Nazionale, 114, 95021 Aci Castello CT.

 

Unterkunft zwischen Catania und Taormina

  • Zash, SP2/I-II, 70, 95018 Riposto CT.
  • Resort Donna Carmela, Contrada Grotte, 7, 95018 Carruba CT.

 

Catania besuchen, die Barockstadt

Catania ist die zweitgrößte Stadt Siziliens. Sie liegt am Fuße des Ätna und bietet viele Ausblicke auf den aktiven Vulkan. Catania hat eine starke Persönlichkeit angesichts seiner bewegten und schmerzvollen Vergangenheit. Es ist eine alte Stadt, die nach dem schrecklichen Erdbeben von 1693 beinahe ganz wieder aufgebaut wurde. Catania ist eine spätbarocke Stadt in der Val di Noto (Südlich von Sizilien) die ein außergewöhnliches Zeugnis des überbordenden Genies der Kunst und der spätbarocken Architektur bietet und die ultimative Blüte der Barockkunst in Europa auf ihrem Höhepunkt zeigt. Die Stadt Catania ist auf der UNESCO-Welterbeliste eingetragen.

Die Altstadt von Catania beginnt am Hügel Montevergine (heute Piazza Dante), der seit dem Neolithikum von "archäologischen Schichten" geprägt ist. Der Gipfel des Hügels war der Ort, an dem, die legendäre griechische Akropolis Katane um das 8. Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde, das Zentrum des religiösen und politischen Lebens, in dem sich die Häuser und Straßen der römischen Catina befanden. Catania ist eine Stadt mit etwa 350.000 Einwohnern und ist somit die siebte Stadt Italiens.

Sie wurde 729 v. Chr. Von den Chalcis gegründet und hat eine lange Geschichte, die von verschiedenen Führern geprägt wurde, deren Überreste die Kunst, die Architektur und die Kultur bereichern. Die Stadt wurde von den Römern im Jahre 263 v. Chr. Erobert und hinterließ architektonische Spuren der Augusta-Zeit. Nach der byzantinischen Herrschaft folgte die arabische Herrschaft, dann die Normannen, die viele Veränderungen und Neuerungen in die Stadt brachten, wie zum Beispiel der Bau der Kathedrale von Piazza Duomo und viele Klöster. Unter der aragonesischen Dynastie war es die Hauptstadt des Königreichs Sizilien, und zu dieser Zeit wurde die erste Universität der Insel gegründet.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde Catania wiederholt von Vulkanausbrüchen (der Letzte ist der von 1669) und Erdbeben (den katastrophalsten von 1693) getroffen. Seit dem Ende des 17. Jahrhunderts hat nach "modernen Standards" eine wichtige Phase des Wiederaufbaus begonnen. Die beschädigten Gebäude wurden abgerissen und neue wurden auf den Trümmerschichten errichtet, wodurch das Niveau der Stadt, die uns heute erreicht hat, erhöht wird. Im Jahr 2002 wurde das Barock des historischen Zentrums von Catania von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt, ebenso wie das von sieben Städten des Val di Noto (Caltagirone, Militello im Val di Catania, Modica, Noto, Palazzolo Acreide, Ragusa und Scicli). .

We use cookies to improve our site and simplify your navigation on it. By browsing our site, you agree to our cookies policy. Read our cookies policy.
I agree