de
segelschiff-sizilien

Segelurlaub auf den Äolischen Inseln

Äolische Inseln Tour mit dem Boot: Alicudi, Filicudi, Salina, Stromboli, Panarea, Lipari und Vulcano sind die Perlen des Mittelmeers. Sie sind Teil des UNESCO-Welterbes. Es ist der ideale Ort, um eine Woche zu segeln. Entdecken Sie den entspannenden Rhythmus des Lebens auf See.

Äolische Inseln im Boot

Besuchen Sie Sizilien und segeln Sie mit uns für eine Woche Segelurlaub auf den Äolischen Inseln, . Sie sind für ihre einzigartige Schönheit und den Meeresboden aus dem gesamten Mittelmeerraum bekannt. Es ist der beste Weg, um die vulkanischen Inseln der Äolischen Inseln exklusiv und abseits der Massen mit seinen exklusiven Buchten zu entdecken, die nur vom Meer aus zu erreichen sind zu entdecken.

Alicudi, Filicudi, Salina, Stromboli, Panarea, Lipari und Vulcano sind die Perlen des Mittelmeers. Sie sind Teil des UNESCO-Welterbes. Es ist der ideale Ort, um eine Woche zu segeln. Um den entspannenden Rhythmus des Lebens auf See zu entdecken, ist dies ein wunderbares Erlebnis für alle, die das Meer und die Natur in vollen Zügen geniessen möchten. Entdecken Sie die Äolischen Inseln an Bord einer 12 oder 17 Meter langen Segel. Mit 6 Sitzplätzen in Kabinen und 2 Sitzplätzen in Essecke.

 

Route der Äolischen Inseln im Segelschiff

Die Äolischen Inseln sind das Ergebnis einer Reihe von Vulkanausbrüchen. Eruptionen sind über Jahrtausende aufgetreten. Die Äolischen Inseln sind der aufstrebende Teil von U-Boot-Vulkanen. Diese komplexe geologische Struktur ist ungefähr 200 km lang. Enthält neben den Inseln fünf vollständig unter Wasser stehende Vulkane. Der Archipel liegt im Tyrrhenischen Meer. Die Äolischen Inseln bilden ein aus sieben Inseln bestehender Archipel. Außerdem treten Inseln und Felsen aus dem Meer nördlich der sizilianischen Küste auf.

Die Inseln tragen den Namen des Gottes Aiolos (Aiolos, im Altgriechischen), der König der Winde. Laut der griechischen Mythologie ließ sich Aiolus auf diesen Inseln nieder und genau in Lipari. Er ist als König der Winde sehr beliebt und berühmt geworden und hat den Inseln ihren Namen gegeben. Im Jahr 2000 wurden die Äolischen Inseln mit dem UNESCO-Welterbe ausgezeichnet. Es umfasst zwei aktive Vulkane. Stromboli und Vulcano.

Lipari ist die größte Insel des Archipels. Die menschliche Präsenz im Archipel reicht bis in eine sehr alte Zeit zurück. Prähistorische Völker waren sicherlich durch die Anwesenheit grosser Mengen Obsidians angezogen. Eine glasartige Substanz vulkanischen Ursprungs, dank der die Äolischen Inseln im Zentrum blühender Handelswege standen.

Panarea kleinste Insel des Äolischen Archipels, sowie die älteste. Es ist ein Mikro-Archipel zwischen Lipari und der Insel Stromboli, auf einer einzigartigen Unterwasser-Basis.

Alicudi ist die westlichste Inselgruppe der Äolischen Inseln und liegt etwa 34 Seemeilen (fast 63 km) westlich von Lipari. Die Strände der Insel sind steinig. Winterstürme bewegen sie vorwärts oder rückwärts und lassen manchmal schwarzen Sand zurück.

Filicudi ist die fünftgrößte Insel im äolischen Archipel und die zweitwestlichste Insel des Archipels (nach Alicudi). Etwa 24 Seemeilen westlich von Lipari. Dominiert vom Mount Fossa Felci, einem erloschenen Vulkan auf 773 m Höhe.

Stromboli erreicht 926 Meter über dem Meeresspiegel und hat eine Tiefe von 2000 Metern unter dem Meeresspiegel. Stromboli ist eine ständige Aktivität und ist einer der aktivsten Vulkane der Welt.

Strombolicchio. Überrest eines alten vulkanischen Schornsteins, befindet sich einige hundert Meter nordöstlich der Insel Stromboli. Die Insel beherbergt ein unbemanntes und automatisiertes Seezeichen.

Vulcano. Die Mythologie auf dieser Insel waren die Schmieden von Hephaistos, dem Feuergott und Schmied, der die Zyklopen um Hilfe bat. Salina ist die fruchtbarste Insel der Äolischen Inseln und reich an Wasser. Hier werden kostbare Trauben angebaut, aus denen dann die Malvasia  (ein süsser Wein) delle Lipari gewonnen wird. Die Kapern von Lipari werden in der ganzen Welt exportiert.

 

Die Äolischen Inseln im Segelschiff besuchen

Je nach Seebedingungen wird unter Einhaltung der Sicherheits- und Navigationsregeln ein gemeinsam festgelegtes Programm organisiert. Das Programm ist indikativ und kann aufgrund von Wetter- und Seevorhersagen geändert werden.

Inklusiv im Service : Skipper, Autopilot, Gas, Bettlaken, Radio, Tender, Superboard, Fotovoltaik-Module, Konverter, Endreinigung.

Im Service nicht Inbegriffen : Einkauf der Lebensmittel, auch für den Skipper, Liegeplatzkosten und Treibstoff.

Einschiffung: Samstag von 15:00 bis 16:00 Uhr im Hafen "Poseidon" von Milazzo. Ausschiffung: Am nächsten Samstag um 08:00 Uhr im Hafen "Poseidon" von Milazzo.

Indikatives Program, das personalisiert werden kann:

 

Tag 1 Samstag MILAZZO/VULCANO

Empfang und Einrichtung an Bord des Segelbootes gegen 15:00 Uhr / 16:00 Uhr. Informationsbriefing, bei dem der Besatzungsleiter die ersten Anweisungen und Informationen zum Leben an Bord gibt. Segeln Sie nach Vulcano, wo Sie am Abend ankommen. Abendessen an Bord und Ankerplatz je nach Wetterlage.

 

Tag 2 Sonntag VULCANO/FILICUDI

Voraussichtliche Abreise um 09:30 Uhr, Richtung Filicudi. Stop für das Mittagessen am Felsen  «La Canna», wo Sie die wundervolle Höhle  «Del Boe Marino» besichtigen können. Retour zum Segelschiff am Abend, Abendessen an Bord und Ankerplatz gegenüber Filicudi.

 

Tag 3 Montag FILICUDI/SALINA

Nach dem Frühstück an Bord, voraussichtliche abreise gegen 09:30 Uhr, Richtung Salina. Stop, um in den verschiedenen Orten der Insel zu baden. Vorgesehener Ankerplatz (gemäß der Wetterbedingungen) vor der Stadt von Santa Marina di Salina mit der Möglichkeit si Stadt zu besuchen.

 

Tag 4 Dienstag SALINA/PANAREA

Nach dem Frühstück Abfahrt um 09:30 Uhr in Richtung der schönen Cala Junco, um den schönsten Ort der Äolischen Inseln zu genießen. Sie können die Überreste eines prähistorischen Dorfes besuchen. Schifffahrt Richtung "Lisca Bianca", wo die Haltestelle zum Mittagessen eingeplant ist und um in die Fumarolen zu tauchen, die vom Meeresgrund aufsteigen. Am Nachmittag Schifffahrt in Richtung "Basiluzzo", um eine der schönsten "Inseln" des Archipels zu besuchen. Ankerplatz und Abend in Panarea im Zeichen "der nächtlichen Movida".

 

Tag 5 Mittwoch PANAREA/STROMBOLI

Frühstück an Bord und planmäßige Abfahrt um 09:30 Uhr in Richtung Stromboli, "Iddu" (ihn) von den Einwohnern der Insel genannt . Sobald Sie die Küste von Giostra hinter sich gelassen haben, werden Sie zum Schwimmen anhalten. Navigationsrichtung "Sciara del Fuoco", wo Sie die für diese Insel typische Vulkanlandschaft bewundern können. Stoppen Sie in Stromboli für einen möglichen Besuch an Land. Rückkehr nach Panarea am Abend. Es ist möglich, den nächtlichen Besuch des Kraters mit den autorisierten vulkanologischen Führern zu organisieren.

 

Tag 6 Donnerstag PANAREA/LIPARI

Nach dem Frühstück an Bord segeln Sie in Richtung Lipari. Halten Sie am Strand von Pomice, wo Sie im türkisfarbenen Wasser, das diesen Ort auszeichnet, schwimmen können. Besichtigung der Faraglioni. Zwischenstopp und Übernachtung im Hafen von Pignataro, Besuch und Abendessen in einem Restaurant in Marina Lunga oder Marina.

 

Tag 7 Freitag LIPARI/VULCANO/MILAZZO

Nach dem Frühstück Abfahrt von Lipari in den westlichen Teil von Vulcano. Schwimmen im "Scoglio della Quaglia" geplant, wo Sie die herrliche "Grotta del Cavallo" und den "Venus Pool" besuchen können. Schifffahrt nach Milazzo, wo die letzte Nacht vor Anker liegt. Abendessen an Bord und traditionelle anschließende Bemerkungen für die gemeinsam verbrachte Woche.

 

Tag 8 Samstag MILAZZO

Ankunft um 08:00 Uhr in der Marina Poseidon in Milazzo. Abschiedsgrüße mit dem Versprechen, sich wieder für eine weitere Kreuzfahrt zu treffen.

Je nach Wetter und Meeresbedingungen wird gemäß den Sicherheits- und Schifffahrtsregeln ein gemeinsam festgelegtes Reiseprogramm für den Besuch des gesamten Archipels der Äolischen Inseln organisiert. Sie kann je nach Wetter- und Seevorhersagen auf unterschiedliche Weise geändert werden, wobei der Skipper, der allein für die Sicherheit an Bord verantwortlich ist, unbestreitbar ist.

 

Inklusiv im Service: Skipper, Autopilot, Gas, Bettlaken, Radio, Tender, Superboard, Fotovoltaik-Module, Konverter, Endreinigung.

Im Service nicht Inbegriffen: Einkauf der Lebensmittel, auch für den Skipper, Liegeplatzkosten und Treibstoff.

Einschiffung: Samstag von 15:00 bis 16:00 Uhr im Hafen "Poseidon" von Milazzo. Ausschiffung: Am nächsten Samstag um 08:00 Uhr im Hafen "Poseidon" von Milazzo.

We use cookies to improve our site and simplify your navigation on it. By browsing our site, you agree to our cookies policy. Read our cookies policy.
I agree